Rentenzuschlag für Frauen der Übergangsgeneration

Frauen der Übergangsgeneration, die ihre Altersrente nicht vorbeziehen, erhalten einen lebenslangen monatlichen AHV-Zuschlag. Dieser Rentenzuschlag berechnet sich in Prozent eines Grundzuschlags.

Der Grundzuschlag wird nach Einkommen abgestuft und beträgt:

CHF 160.- für tiefe durchschnittliche Jahreseinkommen (≤ CHF 58'801)
CHF 100.- für mittlere durchschnittliche Jahreseinkommen (CHF 58'801 – CHF 73'500)
CHF   50.- für hohe durchschnittliche Jahreseinkommen (≥ CHF 73'500)

  • Der individuelle Rentenzuschlag wird nach Jahrgang abgestuft (siehe Tabelle unten).
  • Der Rentenzuschlag unterliegt nicht der Plafonierung der Altersrente von verheirateten Frauen und wird über die Maximalrente hinaus ausbezahlt.
  • Die Rentenzuschläge für Frauen der Übergangsgeneration werden bei der EL-Berechnung nicht berücksichtigt
Individueller Rentenzuschlag für Frauen der Übergangsgeneration nach Jahrgang abgestuft
Geburtsjahr Referenzalter
AHV-Rentenzuschlag / Monat
(in % des Grundzuschlags)
1961 64 + 3 Monate 25 %
1962 64 + 6 Monate 50 %
1963 64 + 9 Monate 75 %
1964 65 Jahre 100 %
1965 65 Jahre 100 %
1966 65 Jahre 81 %
1967 65 Jahre 63 %
1968 65 Jahre 44 %
1969 65 Jahre 25 %

Letzte Änderung 28.06.2023

Zum Seitenanfang