Coronavirus

Überblick Coronavirus

Nachstehende Informationen richten sich ausschliesslich an Arbeitgeber und Arbeitnehmende, welche bei der Eidg. Ausgleichskasse EAK versichert sind.

Unser Schalter an der Schwarztorstrasse 59, Bern, bleibt weiterhin geschlossen. Wir sind aber dennoch gerne für Sie da. Sie erreichen uns über E-Mail ak26@zas.admin.ch oder per Telefon 058 462 64 25.

Versicherungsunterstellung

Versicherungsunterstellung

Sie üben Ihre Erwerbstätigkeit gewöhnlich in mehreren Staaten aus und möchten wissen, wo Sie versichert sind? Mit dem neuen Online-Tool der Informationsstelle AHV/IV können Sie herausfinden, in welchem Staat Sie versicherungspflichtig sind.

Online-Tool «Versicherungsunterstellung»

Beitragsberechnung Nichterwerbstätige

Beitragsberechnung Nichterwerbstätige

Die Informationsstelle AHV/IV stellt für die Berechnung der Beiträge von Nichterwerbstätigen einen Online-Rechner zur Verfügung.

Online-Rechner  

Rentenauszahlung

Rentenauszahlung

Die Renten (AHV/IV) werden grundsätzlich vorschüssig ausgerichtet. Die Ausgleichskassen haben die Zahlungsaufträge der Post oder der Bank so zu erteilen, dass die Auszahlung bis zum 20. Tag des Monats erfolgen kann. Bei der EAK erfolgt die Zahlung jeweils am 5. Arbeitstag des Monats.

Die Zahlungstermine der EAK

Die Eidgenössische Ausgleichskasse EAK

Die Eidgenössische Ausgleichskasse EAK mit Sitz in Bern ist eine Abteilung der Zentralen Ausgleichsstelle (ZAS) in Genf. Wir sind die Ausgleichskasse für die gesamte Bundesverwaltung, die eidgenössischen Gerichte, die Bundesanstalten sowie andere Institutionen, die der Oberaufsicht des Bundes unterstellt sind oder zum Bund in enger Beziehung stehen.

Als Durchführungsorgan der Sozialversicherung liegt unser Kerngeschäft im Aufgabenvollzug der 1. Säule (AHV/IV) sowie der Familienausgleichskasse (FAK).

: Lesen Sie unser ausführliches Porträt, es lohnt sich!

News

27.11.2020

Erhebung der Beiträge für die kantonalen Fonds im Bereich der Familienzulagen

Folgende Änderung im Rahmen der kantonalen Fonds und deren Finanzierung ist für das Jahr 2021 bereits veröffentlicht.

20.11.2020

Erhöhung der kantonalen Familienzulagen ab 1. Januar 2021

Ab 1. Januar 2021 erfahren folgende Kantone eine definitive Änderung im Bereich der Familienzulagen.

17.11.2020

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 4. November 2020 neue Verordnungsänderungen verabschiedet

Diese treten rückwirkend auf den 17. September 2020 in Kraft und sind befristet auf den 30. Juni 2021.

16.10.2020

Die Rentenerhöhung per 1. Januar 2021 hat auch Auswirkungen im Bereich der Familienzulagen

Die Rentenerhöhung AHV/IV wirkt sich auch auf die gesetzlichen Grenzbeträge aus.

https://www.eak.admin.ch/content/eak/de/home.html